Angebote der Gewaltprävention und Intervention

in Zeiten von Corona

Die AGFP bietet auch weiterhin die Möglichkeit sich mit Themen der Friedenspädagogik auseinanderzusetzen. Gerade jetzt, wenn die Einrichtungen für die Kinder geschlossen sind, nützen viele Kolleg*innen und Teams die Zeit um fachliche und konzeptionelle Fragen weiter zu entwickeln. Wir können hierzu spontan und „kontaktfrei" Input geben und in die Diskussion gehen.

 

Um ein friedliches Miteinander zu Gestalten ist ein aktives Handeln von allen Beteiligten erforderlich. Die Fähigkeiten und das notwendige Wissen zum Umgang mit Konflikten und zum Verzicht auf Gewalt können gelernt werden. Die AGFP vermittelt dazu die Erkenntnisse der Friedens- und Konfliktforschung in die pädagogische Praxis.

Podcast mit zwei Kolleg*innen aus dem Arbeitskreis Gewaltprävention und Intervention mit dem KITA-Radio

Wo beginnt Mobbing?

Was kann man tun?

 

Mobbing beginnt nicht erst im Jugendalter. Viele Grundschüler sind betroffen. Und Experten sagen:

Los geht es oft schon in der Vorschulzeit....
Dr. Agnes Becker vom Projekt "Komm wir finden eine Lösung" Kinderschutzbund München und Robert Pechhacker von der Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik im Gespräch mit der KITA-Radio Redakteurin Stefanie Schmid.

 

 

 

"radio mk-online"

00:00 / 31:57

Wir bieten zu verschiedenen Themen der Gewaltprävention, Konfliktbearbeitung und Mobbing unter Kindern Seminare in online Formaten an.

Angebote für Lehrkräfte, Multiplikatoren*innen, Eltern

Webinare zu Themen der Gewaltprävention, Intervention und speziell Mobbing

 

Fortbildungen für Lehrkräfte einer Schule („Inhouse“ / SchiLF)

 

Offene Themenabende / Fachgespräche in regelmäßigen Abständen

(mehr Info folgt)

​​

Schreiben Sie uns an gewaltpraevention@agfp.de, wir melden uns bei Ihnen.

Gerne beraten wir Sie welche Themen und Formate für Ihr Anliegen passend sind.