Das z/weite Blick Festival

Aktualisiert: 26. Nov 2018

fand vom 16.07. - 30.07.2015 im Farbenladen des Feierwerks statt.

Das Festival setzte sich auf verschiedenen Ebenen mit dem Thema Diskriminierungsformen in Jugendkulturen auseinander. Grundlage bot die Ausstellung „Der z/weite Blick“ des Archivs der Jugendkulturen e.V.. Die Wanderausstellung, bestehend aus 18 Roll-Ups, zeigt die Vielfalt an Jugendkulturen und deren verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten. So entstehen spannende und reizvolle Dinge – neue Musik, Sportarten, Kunst, Mode. Auf den zweiten Blick sind Jugendkulturen aber auch nicht frei von Problemen wie beispielsweise Diskriminierung: Auch hier werden Menschen wegen tatsächlicher oder zugeschriebener Merkmale benachteiligt, ausgeschlossen oder angegriffen, oft weil sie nicht ins Bild passen.

Während des Ausstellungszeitraums hatten vormittags Schulklassen die Möglichkeit, sich mit diesem Thema näher zu beschäftigen. Hierfür konzipierten die Pastinaken ein zweistündiges Schulklassenprogramm. Nachmittags stand der Farbenladen zur freien Verfügung und bot Gelegenheit, sich auszuprobieren, mitzugestalten, sich zu informieren und auszutauschen. Weiterhin wurden verschiedene Workshops mit Fokus auf Jugendkulturen für Jugendliche angeboten. Abgerundet wurde das Festival durch Konzerte, Kino und Diskussionsveranstaltungen, die an den Abenden stattfanden.

Das gesamte Festival wurde in Kooperation zwischen den Pastinaken, der Fachinformationsstelle Rechtsextremismus München (firm) und der Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik e.V. (AGFP) entwickelt und durchgeführt. Das ausführliche Programmheft finden Sie hier.